1. NRW
  2. Sprockhövel

Sportplatzbebauung: Kaufpreis soll nur die Nebenrolle spielen

Sportplatzbebauung: Kaufpreis soll nur die Nebenrolle spielen

Bei der geplanten Sportplatzbebauung will der Rat mitbestimmen, wer im Investorenauswahlgremium sitzt.

<

p class="text">Sprockhövel. Der Kaufpreis soll das geringste Gewicht haben, wenn über Entwürfe zur Bebauung des alten Sportplatzes Haßlinghausen entschieden wird. Darüber hat der Stadtentwicklungsausschuss entschieden und die Kriterien "städtebauliche Eignung", "Architektur der Baukörper" und "Nutzungskonzept", deutlich hervorgehoben. Wie berichtet hatten nur zwei Investoren die erste Runde des europaweit ausgeschriebenen Teilnahmewettbewerbs überstanden und sollen jetzt zur Abgabe eines konkreten Konzepts aufgefordert werden.

Dazu sind ihnen noch die Wertungskriterien mitzuteilen. "Das Vergabeverfahren legt uns enge Fesseln an. Das Ergebnis muss klar nachvollziehbar sein", begründete Planungsamtsleiterin Susanne Görner zuvor, warum an einem starren Punktesystem bei der Auswahl aus ihrer Sicht kein Weg vorbei gehe. Mitspracherecht habe die Politik nur insofern, als sie die Gewichtung der Kriterien festlegen müsse.