1. NRW
  2. Sprockhövel

Sportplätze und Freibad in Sprockhövel öffnen zeitversetzt

Sprockhövel. : Sportplätze und Freibad öffnen

Die Sportplätze und das Freibad in Sprockhövel öffnen zeitversetzt und unter Auflagen.

Die Nutzung der Sportplatzanlagen und der Turn- und Sporthallen wird in Absprache mit dem Stadtsportverband erst erlaubt, wenn in der Eigenverantwortlichkeit der Vereine für die Nutzung entsprechende Hygieneschutzpläne von diesen dem SSV vorgelegt wurden. Das meldet die Stadt am Montagmorgen. Da eine entsprechende Vorbereitungszeit nötig gewesen sei, werden die Sportplatzanlagen erst in der 21. Kalenderwoche (18. bis 24. Mai) geöffnet werden, die Turn- und Sporthallen in der 22. Kalenderwoche und die Glückauf Halle erst nach Pfingsten. Ab der 23. Kalenderwoche ist auch Kontaktsport wie zum Beispiel Handball wieder erlaubt.

Ab dem 30. Mai öffnet auch das Freibad wieder - mit neuen Öffnungszeiten und entsprechenden Regeln. Das Freibad ist am Montag und von Mittwoch bis Sonntag geöffnet, jeweils von 9 bis 14 Uhr und 14.30 bis 19.30 Uhr. In jeder dieser Zeiteinheiten sind nur 100 Gäste zugelassen. Alle Besucher müssen sich mit Namen, Adresse und Telefonnummer registrieren. Kinder unter 12 Jahren dürfen nur in Begleitung von einem Erziehungsberechtigten ins Bad. Eintritt nur mit Mund- und Nasenschutz, ein Abstand von 1,50 Meter ist einzuhalten.

Es werden nur Tageskarten (Erwachsene, 3 Euro, Kinder/Jugendliche 2 Euro) verkauft, Inhaber von Dauerkarten müssen sich bitte trotzdem anstellen, meldet die Stadt.

Es gilt, überall die Anweisungen zu beachten.