Sparkassenstiftung spendet 8000 Euro für neues „Lernland“

Sparkassenstiftung spendet 8000 Euro für neues „Lernland“

Spezielle Möbel schaffen Raum für individuelle Lernförderung in der Grundschule.

Haßlinghausen. „Wir sind total begeistert.“ Für Schulleiterin Christa Mitze und ihr Kollegium ist die Arbeit in der Grundschule Haßlinghausen mit der Einrichtung eines neuen Multifunktionsraums in diesen Tagen ein ganzes Stück leichter und attraktiver geworden. Gestern Morgen wurde der unter der Bezeichnung „Projektraum Lernland“ eingerichtete Raum offiziell eingeweiht.

Spezielle Stühle, die Schüler problemlos auf ihre Größe einstellen können. Dreieckige Tische und Regale auf Rollen, die von den Kindern mit wenigen Handgriffen nach Bedarf angeordnet werden können. Verschiebbare Magnettafeln an den Wänden. Sie schaffen Möglichkeiten, Schüler individuell zu fördern, kooperatives Lernen zu verwirklichen und neue didaktisch-methodische Freiräume zu nutzen.

Treibende Kraft hinter der Umgestaltung des Raums war der Förderverein der Schule, der auch die Sparkassenstiftung als Sponsor gewinnen konnte. „Wenn sich Eltern für so etwas einsetzen, beschließen wir das gerne“, erklärte Sparkassenvorstand Christoph Terkuhlen, der stolze 8000 Euro zur Finanzierung des Schul-Mobiliars zur Verfügung stellte. Und Udo André Schäfer vom Stiftungskuratorium ergänzte: „Der Antrag passte genau ins Stiftungskonzept.“

„Der Raum ist schon ständig ausgebucht“, berichtete Christa Mitze bei der Einweihung. Inzwischen profitieren nicht nur die Schüler von der neuen Ausstattung. „Jetzt können hier auch die Eltern bei Versammlungen ordentlich sitzen“, freut sich die Schulpflegschaftsvorsitzende Marianne Alblas.

Zu verdanken hat die Schule ihren neuen Raum auch Thomas Kaufmann. Der Vater eines Kindes der ersten Klasse übernahm die komplette Renovierung und Farbgestaltung der Wände.