1. NRW
  2. Sprockhövel

So möchte Sprockhövel mehr Fachkräfte gewinnen

Austausch : So möchte Sprockhövel mehr Fachkräfte gewinnen

Die Wirtschaftsförderung Sprockhövel und das Golfhotel Vesper haben zu einem Netzwerk-Frühstück eingeladen. Nun sollen zum Beispiel Schulen mit einem „Unternehmens-Speed-Dating“ eingebunden werden.

Zum Austausch über Strategien zum Umgang mit dem Fachkräftemangel hatte das Golfhotel Vesper gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung Sprockhövel am vergangenen Samstag Unternehmer zum Netzwerk-Frühstück eingeladen. Vorträge zum Thema hielten Michael Stechele, Geschäftsführer Operativ der Arbeitsagentur in Hagen, und Ayleen Heuer, Arbeitslehre-Lehrerin an der Mathilde-Anneke-Schule. Die Unternehmer tauschten sich über mögliche Lösungsansätze aus.

Arnd Vesper, geschäftsführender Gesellschafter im Golfhotel Vesper, erklärt: „Wir haben uns sehr gefreut, als Gastgeber die Unternehmerinnen und Unternehmer aus Sprockhövel zu diesem topaktuellen Thema in unserem Haus zu begrüßen.“ Arbeitgeber müssten neue Wege gehen, um Beschäftigte zu gewinnen. „Wir hoffen, mit unserer wöchentlichen „Meet & Match“-Aktion ab Donnerstag, 5. Mai, auch unseren befreundeten Firmen einen Impuls geliefert zu haben.“

Bürgermeisterin Sabine Noll bedankte sich, dass das Unternehmerfrühstück im Golfhotel stattfinden konnte. „Gemeinsam mit den Schulen und Unternehmen in Sprockhövel wollen wir aktiv daran arbeiten, das Thema Fachkräftemangel mit konkreten Projekten anzugehen.“

Eines dieser Projekte ist das zunächst mit der Mathilde-Anneke-Schule geplante „Unternehmens-Speed-Dating“, bei dem sich Jugendliche und Unternehmen in ungezwungener Atmosphäre kennenlernen können. Am 3. Mai, 18 Uhr, findet dazu online die erste Informations- und Organisationsveranstaltung statt. Interessenten können sich noch bei der Wirtschaftsförderung melden: 02339 917 347 oder schlichtholz@sprockhoevel.de