1. NRW
  2. Sprockhövel

Radweg: Tunnel wird geöffnet

Radweg: Tunnel wird geöffnet

Künftig geht es durch den Hattinger Schulenberg.

Sprockhövel/Hattingen. Gute Nachricht für alle Freunde des Radwegs auf der alten Bahntrasse. Der Regionalverband Ruhrgebiet will die Öffnung des Hattinger Schulenbergtunnels definitiv in Angriff nehmen und damit einen bequemen Zugang zu den Wegen längs der Ruhr gewährleisten. Das beschloss der Betriebsauschuss des RVR, nachdem das Land jetzt die feste Förderzusage gegeben hat. Der Radweg endet bisher vor dem Tunnel, von wo eine Umgehung über den Schulenberg ausgewiesen ist.

363 000 Euro soll der Ausbau des 230 Meter langen Tunnels kosten, 70 Prozent steuert das Land aus dem Radwegeprogramm bei. Die Förderung ist auf die Jahre 2007 bis 2009 aufgeteilt. "Wir hoffen aber 2008 bauen zu können", sagt RVR-Projektleiter Heinrich Jolk. Zunächst müsse aber mit der Stadt Hattingen auch noch über die spätere Unterhaltung des Tunnes gesprochen werden.

Die Arbeiten an der Verlängerung der Radwegtrasse am anderen Ende in Hiddinghausen geht unterdessen voran. Bis April, so hofft Jolk, werde der Abschnitt Rennebaum - Aqueldruft fertig sein, mit der ebenfalls bewilligten Verlängerung bis Silschede rechnet er bis Frühjahr 2008.