1. NRW
  2. Sprockhövel
  3. Lokalsport

Fußball: TSG verliert knapp gegen SC Paderborn

Fußball : TSG verliert knapp gegen SC Paderborn

Sprockhöveler lassen zu viele Chancen liegen.

Nach der 0:1-(0:1)-Niederlage gegen die Zweitvertretung des SC Paderborn steckt die TSG Sprockhövel weiter in den Niederungen der Oberliga-Tabelle. In einem Spiel auf Augenhöhe brachte ein Foulelfmeter die Gastgeber auf die Verliererstraße. Gegen den Tabellenvierten fand die Mannschaft von TSG-Trainer Andrius Balaika sehr gut ins Spiel und war spielerisch sogar die bessere Mannschaft. Auch wenn sich die Überlegenheit nicht unbedingt vor dem gegnerischen Tor bemerkbar machte, hatte die TSG mehr vom Spiel. Bei einem seiner wenigen Angriffsbemühungen tauchte der SC Paderborn plötzlich vor dem TSG-Tor auf. Bruno Staudt bekam seinen Gegenspieler nur durch einen Foul gestoppt. Beim fälligen Elfmeter war der Keeper dann machtlos. Nach der Pause hatten die Gastgeber mehr vom Spiel. Erst recht nach der gelb-roten Karte in der 71. Minute gegen Paderborns Jan-Luca Rumpf erhöhten die Baumhofkicker die Schlagzahl. Doch auch die besten Chancen ließen die Sprockhöveler kläglich liegen und brachten den Ball nicht über die Linie. „Das war ein Spiel, das man so nicht verlieren darf. Das hat die Mannschaft, die guten Fußball gezeigt hat, nicht verdient“, sagte TSG-Geschäftsführer André Meister. Paderborn rückte durch den Sieg in Sprockhövel auf den vierten Tabellenplatz vor, hat jetzt 34 Punkte auf dem Konto. Die TSG dagegen steht mit 19 Punkten auf Platz 15. e.ö.

TSG: Staudt – Sabah, Mourtala (64. / Hauswerth), Dytko, Casalino, Sindermann, Antwi-Adjei, Bulut, Stojan, Britscho (64. Femia), d`Hone (79. Yildir).