TSG verliert auswärts gegen Haltern

Fußball-Oberliga : TSG verliert auswärts gegen Haltern

Fußball-Oberligist unterliegt TuS in einem Spiel mit 0:1.

Trotz einer kämpferisch sehr guten Leistung verlor Fußball-Oberligist TSG Sprockhövel seine Begegnung bei TuS Haltern mit 0:1-(0:1). Aufgrund der engen Tabellensituation muss die TSG deshalb weiter um den Klassenerhalt bangen, der Abstand zum Abstiegsplatz beträgt noch sieben Punkte. Besonders ärgerlich: Das Gegentor fiel erneut nach einer Standardsituation. „Kämpferisch mache ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf. Wir waren dem TuS in allen Belangen ebenbürtig. Allerdings ist es jetzt das dritte Spiel, in dem wir nach solchen Situationen ein Tor kassieren. Daran müssen wir unbedingt arbeiten“, sagte TSG-Trainer Andrius Balaika. Auf dem schlechten Rasen kam die TSG selten zu ihrem gewohnten Kurzpassspiel. Dennoch hatte Felix Casalino noch vor der Pause den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber knapp. Im zweiten Durchgang zogen sich die Hausherren endgültig zurück und konzentrierten sich auf eine geordnete Deckung. Die TSG übernahm die Spielkontrolle, konnte sich aber kaum Torchancen erarbeiten. Auch der Versuch Max Claus mit langen Bällen in Szene zu setzen, gelang nicht. „Das ist ärgerlich, wenn die Mannschaft für ihre Bemühungen nicht belohnt wird. Wir müssen den Abstieg verhindern“, sagte Patrick Rohde, Sportlicher Leiter der TSG. Die dazu nötigen Punkte sollen am nächsten Spieltag im Derby gegen TuS Ennepetal eingefahren werden. e.ö.

Mehr von Westdeutsche Zeitung