TSG Sprockhövel feiert Sieg beim SC Paderborn

Fußball : TSG feiert Sieg beim SC Paderborn

Fußball-Oberligist lässt Chancen liegen, gewinnt aber mit 1:0.

Mit dem 1:0-(0:0)-Auswärtssieg bei der Zweitvertretung des SC Paderborn feiert die TSG Sprockhövel ihren ersten Auswärtssieg in der noch jungen Fußball-Oberliga-Saison. Nach drei Großchancen der Stürmer Felix Casalino und Emre Karaca, die allesamt im Netz hätten landen müssen, sorgte Alperen Sahin in der 65. Minute für das Tor des Tages. Die Mannschaft um Trainer Andrius Balaika zeigte gegen die Hausherren, die mit zwei Spielern aus dem Bundesligakader aufgelaufen waren, über 90 Minuten eine überzeugende Partie, ließ eine klare Aufgabenverteilung erkennen und brachte viel Leidenschaft auf den Platz. „Schon zur Halbzeit hätten wir wieder klar führen können“, spricht Andrius Balaika von einem verdienten Sieg, der nicht mal in der Endphase der Partie in Gefahr geriet. Die TSG-Abwehr, die in den ersten Partien wegen durchaus schwacher Leistungen für einfache Gegentore mitverantwortlich war, lieferte in dieser Woche erneut eine überzeugende Leistung ab. Lediglich in der ersten Hälfte gab es in einer Szene eine Schrecksekunde zu überstehen, als der Ball den Pfosten streifte. Wenn die TSG Sprockhövel in den kommenden Spielen auf dieser Leistung aufbaut, hat sie alle Chancen, sich in der oberen Tabellenregion festzusetzen. e.ö.

TSG: Alisic – Musa, Casalino (74. / Mourtala), Sahin, Sindermann, Karaca, Hauser (81. / Gökmen), Antwi-Adjei (28. / Karthaus), Femia, Bulut, d`Hone

Mehr von Westdeutsche Zeitung