1. NRW
  2. Sprockhövel
  3. Lokalsport

Fußball: TSG kassiert Ausgleich zum 1:1 in letzter Minute

Fußball : TSG kassiert Ausgleich zum 1:1 in letzter Minute

Nein, Gratulationen zum ersten Punkt des Jahres wollte Andrius Balaika, Trainer des Fußball-Regionalligisten TSG Sprockhövel, nach dem 1:1-Unentschieden beim ASC Dortmund nicht annehmen.

„Wenn man in der 91. Minute den Ausgleich kassiert, ist es nicht angebracht, sich über den einen Punkt zu freuen“, sagte der Coach nach dem Abpfiff. Dabei konnte man der Mannschaft aus Sprockhövel zumindest in Sachen Einstellung spielerischer Klasse keinen Vorwurf machen.

Nach dem schnellen Treffer durch Felix Casalino zur 1:0-Führung (10.) hatte die TSG ihre Gastgeber völlig im Griff und hätte durchaus mit einem größeren Vorsprung in die Pause gehen können. „Da haben wir es versäumt, einige klare Chancen zu nutzen“, trauerte Balaika den vergebenen Möglichkeiten hinterher.

Im zweiten Durchgang entwickelte sich ein Spiel mit vielen Zweikämpfen, die beide Teams annahmen. Mit vereinten Kräften wehrten sich die Baumhofkicker gegen die mehr und mehr aufrückenden Dortmunder. In der Nachspielzeit schaffte es die TSG-Hintermannschaft aber einmal nicht, den Ball entscheidend zu klären. Nachdem sich Balaikas Spieler dreimal erfolgreich in den Ball geworfen hatten, landete der vierte Nachschuss doch noch im TSG-Tor. Balaika betonte am Ende das Positive: Man habe nicht gegen einen direkten Konkurrenten verloren. e.ö.

TSG: Alisic – Sabah, Mourtala, Hauswerth, Dytko (80. / Sindermann), Casalino, Antwi-Adjei (53. / Cosgun), Femia, Bulut, Britscho (88. / Merhi), d`Hone