1. NRW
  2. Sprockhövel
  3. Lokalsport

Fußballverband Westfalen stellt Ligabetriebe wegen Coronavirus ein

Fußball : Fußballverband Westfalen stellt Ligabetriebe wegen Coronavirus ein

Ob der Trainingsbetrieb stattfinden kann, bleibt den Vereinen überlassen.

Das Präsidium des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen hat am Freitag beschlossen, dass der überkreisliche Spielbetrieb eingestellt werden soll. Den Kreisen wurde in einem Schreiben empfohlen, ebenso zu reagieren und den Spielbetrieb für die Jugend und Senioren bis zum 19. April 2020 ruhen zu lassen.

Der Vorstand des Kreises Recklinghausen schließt sich dieser Empfehlung an und stellt vorläufig den gesamten Spielbetrieb ein. Das bedeutet, dass auch Freundschaftsspiele nicht stattfinden können. Ob die Vereine Trainings organisieren, ist ihnen selbst überlassen. Für die Teilnehmer der Stützpunktmannschaften wurde durch den DFB bereits eine Absetzung des Trainings- und Spielbetriebs bis einschließlich zum 20. April angeordnet.

Die Einstellung des Ligabetriebs hat demzufolge auch Auswirkungen auf die Spiele des Fußball-Oberligisten TSG Sprockhövel und des Fußball-Landesligisten SC Obersprockhövel. Sie haben vorerst spielfrei.