Kindern Wünsche erfüllen

Kindern Wünsche erfüllen

Freiwilligenbörse stellt wieder einen Wunschbaum auf.

Sprockhövel. Zum siebten Mal organisieren die Ehrenamtler der Freiwilligenbörse Sprockhövel eine Weihnachtswunschbaumaktion, um Kindern aus Familien mit wenig Geld Weihnachtswünsche zu erfüllen.

Kinder aus Familien, die in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Jugendamtes und der Flüchtlingsbetreuung der Stadt ausgewählt wurden, haben ihre Wünsche (bis 25 Euro) auf bunte Zettel geschrieben. Diese werden an den selbstgebauten und liebevoll geschmückten Holzwunschbaum der Freiwilligenbörse gehängt. Spender suchen Wunschzettel aus, besorgen die Geschenke und erfüllen damit Kindern einen Wunsch, den die Familie selbst nicht erfüllen könnte.

Der Baum steht noch bis 1. Dezember im Schuhmodengeschäft Geller in Niedersprockhövel. Am 2. Dezember steht er in einer Hütte der Freiwilligenbörse auf dem Adventsmarkt in Haßlinghausen, wo es Glühwein und selbst gebackene Plätzchen gibt.

Die gekauften und verpackten Geschenke sollten bis zum 15. Dezember abgegeben werden. Abgabestellen sind: montags und dienstags, 10 bis 12 Uhr, Freiwilligenbörse, Dorfstraße 13, in Haßlinghausen (Tel.: 02339/126235); dienstags bis donnerstags, 10 bis 12 Uhr, im Büro der Freiwilligenbörse in Niedersprockhövel, Hauptstraße 44 (Tel. 02339/1319134) sowie die Bürgerbüros (aktuelle Öffnungszeiten sind auch auf der städtischen Homepage angegeben). Die Pakete werden so an die Familien weitergegeben, dass die Geschenke pünktlich am Heiligen Abend unter dem Weihnachtsbaum liegen. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung