1. NRW
  2. Sprockhövel

Jugendfeuerwehr zieht Bilanz

Jugendfeuerwehr zieht Bilanz

In diesem Jahr unternehmen die 39 Mitglieder eine Reise nach Cuxhaven.

Sprockhövel. Die Jugendfeuerwehr hat zum Jahresanfang Bilanz für das abgelaufene Jahr gezogen. Ein besonderer Höhepunkt war dabei die Leistungsspange, die 2017 in Sprockhövel ausgerichtet werden durfte. Dieser Leistungsnachweis — bestehend aus feuerwehrtechnischem Wissen und Können sowie körperlicher Fitness — kann nur in der Jugendfeuerwehr abgelegt werden. Die Sprockhöveler Jugendfeuerwehr empfing dazu im September Vertreter aus ganz Nordrhein-Westfalen. Überhaupt konnte die Jugendfeuerwehr auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. Auf der sogenannten Jahresdienstbesprechung blickten die 39 Mitglieder auf zahlreiche Übungsdienste und Freizeitaktivitäten zurück.

„Wir leisten mit der Jugendfeuerwehr, aber auch mit der Kinderfeuerwehr, die es seit kurzem in Sprockhövel gibt, einen wichtigen Beitrag zur Jugendarbeit in unserer Stadt“, erklärte Markus Gronemeyer, stellvertretender Jugendfeuerwehrwart.

Regelmäßig werden aus der Jugendfeuerwehr auch neue junge Kräfte für die Einsatzabteilung generiert. Alle noch bis zum Sommer in der Jugendfeuerwehr befindlichen Jungen und Mädchen dürfen sich in diesem Jahr auf eine mehrtägige Freizeitfahrt nach Cuxhaven freuen. Red