1. NRW
  2. Sprockhövel

Hiddinghausen profitiert von schnellem Internet

Hiddinghausen profitiert von schnellem Internet

Rund 4550 Haushalte können jetzt mit einer höheren Geschwindigkeit im Netz surfen.

Hiddinghausen. Rund 4550 Haushalte im Vorwahlbereich 02339 in Sprockhövel, Ortsteil Hiddinghausen, können jetzt sukzessive schneller im Internet surfen. Das maximale Tempo beim Herunterladen steigt auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) und beim Hochladen auf bis zu 40 MBit/s. Die Telekom hat dafür rund 14 Kilometer Glasfaser verlegt und 29 Verteiler neu aufgestellt oder mit moderner Technik aufgerüstet.

Ab Ende März wird ebenfalls das schnelle Internet im Vorwahlbereich 02324 in Sprockhövel in den Stadtteilen Obersprockhövel und Niedersprockhövel sukzessive für rund 6850 Haushalte verfügbar sein. „Wir freuen uns, dass es nun auch in diesem Ortsteil so weit ist: Hiddinghausen hat jetzt auch eine Auffahrt zur Datenautobahn“, sagt Ulli Winkelmann, Bürgermeister der Stadt Sprockhövel. „Hiddinghausen wird damit als Wohn- und Arbeitsort noch attraktiver. Wir danken der Telekom, dass sie auch hier in den Breitbandausbau investiert hat, damit noch mehr Bürger schnelles Internet haben.“ Wer die schnellen Internetanschlüsse nutzen möchte, kann sie ab sofort online, telefonisch oder im Fachhandel bei der Deutschen Telekom buchen.

Um die Interessenten über das schnelle Internet informieren zu können, wird der Telekom-Partner Heko vom 26. Januar bis 7. Februar auf dem öffentlichen Parkplatz neben der freiwilligen Feuerwehr an der Jahnstraße mit einem Informationsbus vertreten sein. Montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 15 Uhr werden dann Fragen zum schnellen Internet beantwortet. Red