1. NRW
  2. Sprockhövel

Großbrand trifft 65 Mitarbeiter

Großbrand trifft 65 Mitarbeiter

Unternehmen stellt sich nach Millionen-Schaden neu auf.

Nach dem Großbrand am Firmenstandort in Sprockhövel arbeitet die WKW-Unternehmensgruppe daran, den wirtschaftlichen Schaden so gering wie möglich zu halten und eine Lösung für die 65 Mitarbeiter zu finden, die bislang im Sprockhöveler Gewerbegebiet Stefansbecke II beschäftigt waren.

Der Sachschaden bei der Faulenbach GmbH & Co. KG wird jetzt auf mehr als 20 Millionen Euro beziffert, wie Unternehmenssprecherin Monika Kocks berichtet.

Faulenbach gehört zur WKW-Gruppe mit Standorten in Wuppertal an der Hahnerberger Straße und in Velbert an der Siebeneicker Straße. Weltweit beschäftigt die Gruppe 8000 Mitarbeiter. In Deutschland sind es mehr als 2000. So weicht WKW nach dem Großbrand mit der Produktion für die Automobil- und Industriefertigung jetzt auf zwei andere Betriebe als „verlängerte Werkbänke“ aus, damit es nicht zu Lieferengpässen kommt.

Die Mitarbeiter der Produktion in Sprockhövel — sie fällt gut ein Jahr lang aus — sind beurlaubt und sollen nach Möglichkeit auf andere WKW-Standorte verteilt werden. “ S. 28