1. NRW
  2. Sprockhövel

Gospelsisters feiern 15-jähriges Bestehen

Gospelsisters feiern 15-jähriges Bestehen

Der Haßlinghauser Frauenchor lädt für den 6. Mai zu Frühschoppen mit Musikprogramm ein.

Haßlinghausen. „Singen macht Spaß“ — unter diesem Motto gründeten einige Ehefrauen des Männer-Gesangs-Vereins Shanty-Chor Hasslinghausen 2003 den Frauenchor Gospelsisters Hasslinghausen. Mit Erfolg, denn in diesem Jahr feiert der Verein sein 15-jähriges Bestehen und blickt auf diverse gut besuchte Konzerte, Gastauftritte sowie Gesangseinlagen auf Hochzeiten, Geburtstagen, Taufen und Vereinsfeiern zurück.

Zur Feier ihres 15-jährigen Bestehens laden die Gospelsisters für Sonntag, 6. Mai, von 11 bis 17 Uhr zum siebten „Musikalischen Frühschoppen“ in die Sporthalle Haßlinghausen ein. Wie in den vergangenen Jahren stehe eine bunte Mischung an „Musik für gute Stimmung“ auf dem Plan, so Gabriele Ermisch, Schriftführerin und seit Gründung Mitglied der Gospelsisters. Es würden moderne und traditionelle Lieder gesungen, auf Deutsch und Englisch, für Jung und Alt: Darunter bekannte Gospel-Klassiker wie „Oh happy day“ oder „By the Rivers of Babylon“, Schlager, Pop und Seemannslieder, bis zum traditionellen Liedgut.

Thomas Klein begleitet die Veranstaltung am E-Piano, die musikalische Gesamtleitung übernimmt Chorleiter Frank Bleckert. Neben den Gospelsisters tragen zudem die Männer-Gesangs-Vereine (MGV) Einigkeit Schwelm/Linderhausen und Concordia Gevelsberg, der Shanty-Chor MGV Hasslinghausen, ebenso wie der Männerchor Sonnborn Vohwinkel, der gemischte Chor Mundwerk-EN der Hattinger Sängervereinigung und der Kinderchor der Grundschule Eichenstraße in Wuppertal zum Programm bei. Zusätzlich wird es eine Tombola geben. Für die kulinarische Versorgung werden unter anderem ein reichhaltiges Kuchenbuffet und Grillgut angeboten.

Die Grußworte wird der stellvertretende Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises, Jörg Obereiner, sprechen. Nach der Pause, gegen 13.30 Uhr, würden die Gospelsisters zudem fünf Säcke voll gesammelter Plastikdeckel an die Präsidentin des Rotary Club Bergisch Land Wuppertal, Dorothea von Rüdiger, übergeben, sagt Ermisch. Damit unterstützt der Verein die Spendenaktion „500 Deckel für 1 Leben ohne Kinderlähmung“ die durch eine Kooperation des Rotary Clubs und des Vereins Deckel drauf organisiert wird.

Für 2018 haben die Gospelsisters Hasslinghausen schon einige Gastauftritte geplant. Am 7. Oktober solle zudem mit einem eigenen Konzert nochmals das 15-jährige Bestehen des Chors gefeiert werden, so Ermisch. Der Spaß am Singen stehe bei den Gospelsisters im Vordergrund, erklärt sie weiter. Teilweise würden sie aber auch vierstimmig singen, das sei durchaus anspruchsvoll. Ermisch fügt hinzu, dass zusätzlich zum Singen auch regelmäßig gemeinsame Aktivitäten organisiert würden — beispielsweise Grillabende mit den Familien oder ein Tagesausflug, häufig in Verbindung mit einem Auftritt. Als Beispiel nennt Sie ein Freundschaftssingen auf Burg Satzvey mit anschließender Burgführung im vergangenen Jahr.

Die Gospelsisters Hasslinghausen bestehen aktuell aus 30 Sängerinnen zwischen 40 und über 80 Jahren. „Wer Spaß am Singen hat, ist bei uns jederzeit willkommen“, lädt Ermisch neue Sängerinnen ein. Geprobt wird jeden Mittwoch von 19.30 bis 21 Uhr in der Gaststätte Jägerhof, Mittelstraße 46, in Haßlinghausen.