1. NRW
  2. Sprockhövel

Fußgänger geht bei Rot und wird auf Motorhaube geschleudert

Fußgänger geht bei Rot und wird auf Motorhaube geschleudert

Sprockhövel. Er ging bei Rot über die Straße - und wurde angefahren: Am Donnerstag gegen 18.55 Uhr wollte ein 19-jähriger Sprockhöveler an einer roten Fußgängerampel an der Wittener Straße in Höhe des Kaninchenweges die Fahrbahn überqueren.

Allerdings war die Straße nicht frei: Ein von der Straße Querspange in Richtung Wuppertal fahrender Audi eines 42-jährigen Gevelsbergers konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fußgänger auf das Fahrzeug geschleudert und leicht verletzt. Mit einem Rettungswagen wurde der 19-jährige anschließend in ein Schwelmer Krankenhaus gebracht. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt etwa 5.000 Euro.