Kaminbrände Feuerwehr Sprockhövel: Regelmäßige Kontrollen der Kamine sind Pflicht

Sprockhövel · Die Feuerwehr Sprockhövel musste am Wochenende zweimal zu Kaminbränden ausrücken. Schornsteinfeger können bei der Vorbeugung helfen.

Einen Kaminbrand zu löschen, ist ein mühsames Unterfangen.

Einen Kaminbrand zu löschen, ist ein mühsames Unterfangen.

Foto: Feuerwehr Sprockhövel

Am Wochenende musste die Sprockhöveler Feuerwehr gleich zweimal am selben Tag ausrücken: Kaminbrände, wie es im Volksmund heißt, waren die Ursachen. Dabei ist es gar nicht der Kamin, der brennt, sondern es sind Rußablagerungen und sonstige Verbrennungsrückstände im Ofenrohr, die Feuer fangen und als Anschlussbrand in den Schornstein hochgesogen werden. Auch hier finden sich rußige Rückstände, die sich dann als Folge des Brandes im Ofenrohr ebenfalls entzünden.