1. NRW
  2. Sprockhövel

Dauercampingplatz in Haßlinghausen bleibt für Gäste vorerst geschlossen

Freizeit in Corona-Zeiten : Camping-Parzellen bleiben für Gäste vorerst gesperrt

Familien-Sport-Gemeinschaft Lichtbund Wuppertal reagiert auf die Corona-Bestimmungen.

Die Coronakrise beschränkt die Menschen in vielen Bereichen. Reisen sind bislang nicht erlaubt. In den vergangenen acht Wochen blieb vielen Menschen vor allem der Rückzug in die Natur, um sich außerhalb der eigenen vier Wänden zu bewegen. Gerade Familien, die die ganze Zeit zuhause sind, wünschen sich nichts sehnlicher als Platz. Glücklich sind die, die für ihren Wohnwagen oder ihr Wohnmobil einen Standplatz im Grünen haben, so wie einige Mitglieder der Familien-Sport-Gemeinschaft Lichtbund Wuppertal. Das Vereinsgelände, der von dem Verein für Freikörperkultur betrieben wird, kann seit 11. April von Eigentümern von Wochenendhäusern und Campingparzellen wieder genutzt werden.

Mundschutz muss zumindest beim Sport getragen werden

„Es gibt viele Familien, die froh sind, dass sie sich hier bewegen können“, sagt Bruno Schneider, zweiter Vorsitzender der Familien-Sport-Gemeinschaft Lichtbund Wuppertal. Das Vereinsgelände ist ganzjährig geöffnet und kann derzeit mit Einschränkungen von den Eigentümern genutzt werden. „Die Toiletten sind geöffnet, aber die Sauna und die Duschen sind geschlossen“, sagt Schneider. Die Gäste hielten sich in ihrer Parzelle auf, so dass sie nicht ständig einen Mundschutz tragen müssen. „Der ist aber Pflicht beim Sport“, sagt Schneider.

Der Sportverein bietet normalerweise zahlreiche Sportangebote an: Badminton, Basketball, Bogenschießen, Boule, Darts, Schwimmen, Sport- und Fitnesskurse, Tanzen, Tennis, Tischtennis und Volleyball. Jetzt versucht der Verein, die Angebote nach draußen zu verlagern. In den Räumen ist nicht genug Platz, um die Abstandsregel von zwei Metern einzuhalten. „Boulen und Bogenschießen haben schon wieder stattgefunden, mit Abstand und Mundschutz“, sagt Schneider. In den nächsten Tagen sollen auch die Tennisplätze für Einzelspiele wieder öffnen.

Um der Ausbreitung des Coronavirus entgegen zu wirken, werden auf dem Vereinsgelände keine Gäste aufgenommen. Dauercampern ist es zudem verboten, Gäste auf das Gelände zu bringen. Auch das Vereinshaus, in dem sich die Küche befindet, bleibt geschlossen. Dennoch nutzen nach Angaben von Schneider viele Mitglieder der Familien-Sport-Gemeinschaft Lichtbund Wuppertal vor allem am Wochenende ihre Parzelle auf dem Gelände.