1. NRW
  2. Sprockhövel

Corona: 146 Personen im Ennepe-Ruhr-Kreis sind aktuell infiziert

Gesundheit : Corona: 146 Personen sind noch infiziert

AVU beruhigt beim Thema Trinkwasser. Das sei sicher.

Im Ennepe-Ruhr-Kreis ist das Coronavirus seit dem 10. März bei insgesamt 201 Bürgern nachgewiesen worden. Aktuell sind noch 146 Personen erkrankt. Sie wohnen in Ennepetal (6), Gevelsberg (15), Hattingen (25), Herdecke (12), Schwelm (28), Sprockhövel (13), Wetter (10) und Witten (37). Stationär behandelt werden in den Krankenhäusern im Kreis aktuell neun Corona-Patienten. Einer von ihnen wird intensivmedizinisch betreut. Als begründete Verdachtsfälle gelten 291 Bürger. Sie verteilen sich auf Breckerfeld (8), Ennepetal (24), Gevelsberg (24), Hattingen (57), Herdecke (27), Schwelm (34), Sprockhövel (29), Wetter (15) und Witten (73). Für sie als auch für weitere 652 Personen wurde Quarantäne angeordnet.

Weil sich viele Menschen im ENr-Kreis fragen, ob das Coronavirus über das Trinkwasser übertragen werden kann, hat Versorger AVU Stellung bezogen. Auf Basis aller bekannten Studien könne der Übertragungsweg Trinkwasser ausgeschlossen werden. Coronaviren seien in Gewässern nicht lange lebensfähig, teilt das Unternehmen mit. „Mit der 2-stufigen Filteranlage unseres Wasserwerkes und der abschließenden Desinfektion werden Viren und Bakterien sicher zurückgehalten“, sagt Uwe Träris, Leiter der AVU-Wasserwerke. Red