1. NRW
  2. Sprockhövel

Aus für die Vesper-Scheune in Sprockhövel

Umbau und neue Nutzung : Aus für die Vesper-Scheune in Sprockhövel

Viele Prominente besuchten den Kult-Treff zwischen den Golfplätzen – jetzt gibt Arnt Vesper den Veranstaltungsort auf.

„Es bringt nichts, Vergangenem nachzutrauern und Dinge zu beklagen, die wir ohnehin nicht ändern können“, sagt Hotelier und Golfplatz-Eigner Arnt Vesper (49) und trennt sich schweren Herzens von der legendären „Vesper-Scheune“, dem Schauplatz rauschender Feste, Hochzeiten und Jubiläumsfeiern mit illustren Gästen wie Hans-Dietrich Genscher, Franz Beckenbauer sowie Prominenz aus Film und Fernsehen. 

Zwischen beiden Golfanlagen des GC Felderbach und des GC Gut Frielinghausen liegt der Veranstaltungsort.  Arnt Vesper und Lebensgefährtin Anke Hartmann blicken schon auf das neue Projekt, das den Platz der Party-Scheune einnehmen soll, weil angesichts Corona große Gesellschaften und Feiern mit 100 und mehr Personen immer seltener geworden sind beziehungsweise derzeit gar nicht mehr stattfinden dürfen.

„Im Oktober dieses Jahres beginnen die Umbauarbeiten. Sie sollen im März 2022 abgeschlossen sein“, verbreitet Vesper, dem keine wehmütigen Nostalgie-Gedanken anzumerken sind,  Aufbruchsstimmung. Da, wo Gala-Dinner und Show-Veranstaltungen stattfanden, sollen alle Golfbelange zusammengefasst werden. „Der Golf-Pro-Shop wird dort auf 160 Quadratmetern neueste Golf-Trends präsentieren. Unter demselben Dach sollen  mit einem Indoor-Golf-Areal das Angebot und Leistungsspektrum deutlich erweitert werden“, verspricht Vesper. Geben soll es auch eine neue Golfrezeption, Umkleiden mit Tageslicht in Sanitärräumen und Duschen. „Vor der Scheune soll eine Golf-Plaza entstehen, die zu entspanntem Aufenthalt und gemütlichem Beisammensein einlädt.“

Das Familienunternehmen Vesper wird zukünftig mit einem anderen Familienunternehmen kooperieren: den Schwagenscheidts, die seit Jahren auf dem Gelände den Pro-Shop betreiben. Zudem ist Marc Schwagenscheidt seit 20 Jahren auf den Anlagen des GC Felderbach und des GC Gut Frielinghausen als Golf-Lehrer eine Institution. „Wir haben als Familienunternehmen gemeinsam überlegt, wie wir möglichst gestärkt aus der Krise hervorgehen“, sagt Anke Hartmann.

Ein neues Abschlag-Gebäude
ist in Planung

Die neue Golfschule Marc Schwagenscheidt soll bereits zum 1. Mai dieses Jahres an den Start gehen, Anfänger in die Geheimnisse des anspruchsvollen Sports einweihen und Fortgeschrittene verbessern. Auch dafür haben bereits die Arbeiten an der neuen Driving-Range begonnen. „Wir werden ein neues Abschlag-Gebäude errichten, das nicht nur überdachte Trainingsplätze bieten wird, sondern zwei Trainingsboxen mit modernster Spiel- und Schwung-Analyse-Technik“, so Arnt Vesper, der in jungen Jahren als Golfer selbst kurz vor dem Übertritt ins Profi-Lager stand. „LED-Beleuchtungstechnik soll Training auch in dunklen Jahreszeiten ermöglichen“, so Marc Schwagenscheidt.

Der Andrang der Golf-Aktiven ist enorm. „Alles ausgebucht“, berichtet der Hotelier, der als Ersatz für die Party-Scheune im Hotel mit den 70 Zimmern, dem Restaurant und den diversen Sälen  noch ausreichend Platz für Festivitäten anbieten kann. „Denn irgendwann wird auch Corona überwunden sein, und dann wollen wir bereit sein, uns neuen Herausforderungen zu stellen.“