1. NRW

Sperrung: Unfall auf A3 - Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Höhe der Anschlussstelle Hünxe : Schwerer Verkehrsunfall auf A3 - Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Auf der A3 kam es am Donnerstagmittag zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Wohnmobil und einem Motorrad. Der 56-jähriger Kradfahrer wurde lebensgefährlich verletzt. Die Autobahn Richtung Arnheim war gesperrt. Es war nicht der einzige Unfall auf der A3 an diesem Tag.

Kurz hinter der Anschlussstelle Hünxe in Fahrtrichtung Arnheim ereignete sich der schwere Verkehrsunfall, teilte die Polizei mit. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der 55-jährige Fahrer des Wohnmobils an der Anschlussstelle Hünxe auf die Autobahn auf.

Es kam es zu einem Zusammenprall mit dem 56-jährigen Krad-Fahrer. Dabei verletzte sich der Motorradfahrer lebensgefährlich. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Ursache des Unfall ist bislang unklar.

Die Fahrbahn der A3 und die Auffahrt Hünxe in Richtung Arnheim waren bis Nachmittags gesperrt.

Folgeunfälle durch Stau auf A3

Am Verlauf des Nachmittags kam es auf der A3 zwischen zwischen dem Autobahnkreuz Oberhausen-West und der Anschlussstelle Wispelt zu weiteren sechs Verkehrsunfällen, bei denen zwei Verkehrsteilnehmer leicht und eine Person schwer verletzt wurden, sagte ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion. Auch durch die weiteren leichten Folgeunfälle im Stau kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen auf der A3. Der Verkehr staute sich auf mehrere Kilometer zurück. „Gegen 18.00 Uhr war der Verkehr in diesem Bereich immer noch zähflüssig“, sagte der Polizeisprecher.

(Letztes Update: 20.03 Uhr)

(red)