Sperrung: Autofahrer prallt mit Wildschweinen auf der A3 zusammen

Unfall : Autofahrer prallt mit Wildschweinen auf der A3 zusammen - Autobahn zwischenzeitlich gesperrt

Die A3 bei Köln musste am frühen Dienstagmorgen gesperrt werden. Ein Autofahrer war mit zwei Wildschweinen zusammengeprallt. Die Tiere starben bei dem Unfall.

Die A3 ist am Dienstagmorgen nach einem Unfall bei Köln in Richtung Oberhausen für rund zwei Stunden gesperrt worden. Zuvor war ein Autofahrer nahe der Anschlussstelle Köln-Mülheim mit zwei Wildschweinen zusammengeprallt, wie ein Polizeisprecher berichtete.

Die Tiere wurden dabei getötet. Während der Aufräum- und Reinigungsarbeiten musste die A3 in nördlicher Richtung gesperrt werden. Es kam zu mehreren Kilometern Stau. Gegen kurz vor 6.00 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben.

Wie der WDR-Verkehrsfunk berichtet, kommt es auf der Strecke gegen 6.30 Uhr aber noch zu Verzögerungen und Stau.

(dpa/red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung