Turbulente Premiere im Düsseldorfer Schauspielhaus Kleist im Amphi-Theater

Düsseldorf · Keine Angst vor Klassikern! Im Schauspielhaus wird die Kleistsche Komödie „Amphitryon“ in einer klugen Bearbeitung zu einer witzigen und tiefgründigen Parabel auf unsere Zeit.

Die staunenden Fünf im Schauspielhaus – Sophie Stockinger (v.l.), Claudius Steffens, Jonas Friedrich Leonhardi, Blanka Winkler und Fnot Taddese.

Die staunenden Fünf im Schauspielhaus – Sophie Stockinger (v.l.), Claudius Steffens, Jonas Friedrich Leonhardi, Blanka Winkler und Fnot Taddese.

Foto: Thomas Rabsch

Irgendwann an diesem Abend im Kleinen Haus fällt einem Prechts inzwischen geflügelte Frage wieder ein. Ob man will oder nicht. „Wer bin ich, und wenn ja, wie viele?“ Nach zwei tollkühnen Premierenstunden ist man zwar immer noch nicht im Besitz von Wahrheit oder gar einer Antwort, dafür um einige Fragen und Unsicherheiten reicher.