1. NRW

So viele Gegenstände wurden im Düsseldorfer Hauptbahnhof sichergestellt

Waffenverbot im Düsseldorfer Hauptbahnhof : So viele Gegenstände wurden in Düsseldorf sichergestellt

Die Bundespolizei hat im Düsseldorfer Hauptbahnhof eine Waffenverbotszone eingerichtet. So viele gefährliche Gegenstände wurden bei Kontrollen sichergestellt.

Die Bundespolizei hat bei Kontrollen im Hauptbahnhof zehn gefährliche Gegenstände sichergestellt. Ingesamt wurden 173 Personen kontrolliert, teilten die Beamten mit. Die sogenannte Waffenverbotszone wurde vom 4. bis zum 6. Dezember eingerichtet.

Unter den gefundenen Gegenständen waren eine Nagelfeile, eine Axt, ein Metallzahnrad, ein Multitool, ein Cuttermesser und ein Teleskopschlagstock. Als besonders gefährlich stuften die Polizisten ein Einhandmesser, ein Faustmesser und ein Scheckkartenmesser ein. Außerdem hatte jemand einen sogenannten Polenböller dabei, sodass ein Entschärfer zum Einsatz kam.

Die Beamten drohten neun Zwangsgelder an und sprachen einen Platzverweis aus.

(ots)