Wetter: So kalt wird es am Wochenende in Wuppertal, Krefeld und Düsseldorf

Wetter : So kalt wird es am Wochenende in Wuppertal, Krefeld und Düsseldorf

Der Winter kommt zurück und sorgt zum Wochenende in ganz Nordrhein-Westfalen verbreitet für Minustemperaturen und Schneefall. Wie die Prognosen für die Region sind, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Düsseldorf/Essen. Der Winter kommt zurück und sorgt zum Wochenende in ganz Nordrhein-Westfalen verbreitet für Minustemperaturen und Schneefall. Wie eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Freitagmorgen mitteilte, ist im Laufe des Freitags zunächst im Münsterland und Sauerland mit Schneefall zu rechnen, zum Abend hin dann in ganz NRW. Bei Minustemperaturen in der Nacht zu Samstag müsse mit Glätte auf den Straßen gerechnet werden. Ein auflebender Wind könne zudem für Schneeverwehungen sorgen.

Besonders eisig kann es auch in Wuppertal werden. Der Deutsche Wetterdienst warnt zwischen Freitagabend und Samstagmittag vor leichtem Schneefall (1 — 3 Zentimeter). Die Schneefallgrenze könne bis in tiefe Lagen sinken. Verbreitet müsse mit Glätte gerechnet werden. Die Temperaturen können am Wochenende auf bis zu -7 Grad sinken. Wegen dem zu erwartendem Frost hatte die Stadt Wuppertal den Wupperputz abgesagt.

Auch in Krefeld kann es frostig werden. Die Temperaturen können laut verschiedenen Wetterdiensten auf bis zu -5 Grad sinken. In der Nacht zu Samstag und am Samstagmorgen könne es auch schneien. Der Deutsche Wetterdienst warnt zudem von Freitagabend bis Samstagmorgen vor Windböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h.

Ähnlich eisig kann es in der Landeshauptstadt werden. Die Temperaturen können laut dem Deutschen Wetterdienst auf bis zu -5 Grad am Sonntag sinken. Auch am Samstagmorgen sei mit Frost zu rechnen (-2 Grad). In der Nacht zu Samstag und am Samstagmorgen könne es ebenfalls zu Schneefall kommen.

Der Deutsche Wetterdienst warnt auch für Düsseldorf zwischen Freitagabend und Samstagmorgen vor Windböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 60 km/h.

Erst zum Wochenanfang zieht sich der Winter laut dem Deutschen Wetterdienst voraussichtlich langsam aus NRW zurück. Am Montag könnten die Temperaturen wieder auf bis zu 5 Grad steigen. red/dpa