Polizei warnt Bevölkerung Sexualstraftäter entkommt während Ausgang

Essen · Ein Sexualstraftäter ist seinem Betreuer am Dienstagnachmittag bei einem beaufsichtigten Ausgang in einem Einkaufszentrum in der Essener Innenstadt entkommen. Die Polizei warnte die Bevölkerung am Abend vor dem 46-Jährigen. Auf die Frage, ob der Mann gefährlich sei, sagte Polizeisprecher Thomas Weise, davon müsse ausgegangen werden.

Ein Streifenwagen der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz.

Ein Streifenwagen der Polizei ist mit Blaulicht im Einsatz.

Foto: Jens Büttner/dpa

„Sonst würden wir nicht öffentlich warnen.“

Der verurteilte Sexualstraftäter sei seinem Betreuer gegen 15.00 Uhr in entkommen. Seitdem werde intensiv nach ihm gefahndet. Wo genau der Mann zuletzt untergebracht gewesen sei, dazu wollte sich der Polizeisprecher nicht äußern. Auch gab es zunächst keine Angaben dazu, weswegen genau der 46-Jährige verurteilt wurde.

Der Mann sei 1,73 Meter groß, habe braune Haare und einen Bart. Er habe während seines Verschwindens eine kurze graue Hose, ein Hawaiihemd, olivgrüne Schuhe und eine schwarze Basecap getragen. Die Polizei warnte davor, den Mann anzusprechen.

© dpa-infocom, dpa:240618-99-445289/3

(dpa)