Schwerer Unfall auf A3: Autobahn gesperrt - Langer Stau

Mehrere Fahrzeuge beteiligt : Schwerer Unfall auf A3: Autobahn gesperrt - Langer Stau

Auf der A3 hat es einen Unfall zwischen zwei Transportern und einem 40-Tonner gegeben, mindestens eine Person wurde schwer verletzt. Die Autobahn wurde gesperrt.

Am Donnerstag ereignete sich gegen 14 Uhr ein schwerer Unfall auf der A3 bei Duisburg. Ein Transporter ist laut Polizei bei der Ausfahrt Wedau in das Heck eines 40-Tonners gekracht. Nach der Kollision schleuderte der Transporter über die Fahrbahn und ein weiterer Transporter krachte in das Fahrzeug.

Wie die Polizei mitteilt, erlitt der Fahrer des zweiten Transporters schwere Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr teilte mit, dass auch eine zweite Person Verletzungen erlitten habe. Außerdem wurde drei betroffene Personen von Einsatzkräften des Rettungsdienstes betreut. Wegen des Unfall war die A3 in Richtung Oberhausen bis kurz nach 17 Uhr komplett gesperrt.

Ab dem Kreuz Breitscheid wurde der Verkehr deswegen zwischenzeitlich von der Autobahn abgeleitet. Die Zufahrten auf die A3 in Richtung Norden waren ebenfalls gesperrt und der Verkehr wurde auf die A52 und die A524 umgeleitet.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist laut Polizei noch unklar. Die Ermittlungen dazu wurden aufgenommen.

Die aktuelle Verkehrslage vor Ort

(red)