NRW YoungStars Schwelmer Grundschüler treten in Kernsportarten gegeneinander an

Schwelm · Dazu gehören unter anderem Turnen, Leichtathletik und Fußball.

 Schwimmen ist eine der Kernsportarten bei den „NRW YoungStars“.

Schwimmen ist eine der Kernsportarten bei den „NRW YoungStars“.

Foto: dpa/Fabian Sommer

Der Grundschulwettbewerb „NRW YoungStars“ der Bezirksregierung Arnsberg in den Kernsportarten Turnen, Leichtathletik, Schwimmen, Fußball Jungen und Mädchen, Volleyball, Basketball und dem Wettbewerb zur Heidelberger Ballschule läuft im Schuljahr 2023/24 zum neunten Mal mehr als erfolgreich. Mehr als 400 Grundschulen haben an den Vorentscheidungen in den zwölf Kreisen und kreisfreien Städten im Regierungsbezirk teilgenommen. Nach Iserlohn, Bochum, Siegen, Lüdenscheid, Dortmund, Wenden, Hamm und Hagen findet die Finalveranstaltung mit den Gewinnerschulen am heutigen Montag, 24. Juni, in Schwelm in der Zeit von 9.30 bis 16 Uhr statt. Aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis nehmen folgende Schulen teil: Grundschule Nordstadt, Schwelm; Grundschule Engelbertstraße, Schwelm; Grundschule Voerde-Nord, Ennepetal; Grundschule Am Strückerberg, Gevelsberg; Grundschule Hugo-Knaur, Herdecke; Grundschule Robert-Bonnermann, Herdecke; Grundschule Schraberg, Herdecke; Grundschule Hellweg, Witten; Grundschule Elbschebach, Wetter.

Dies sind die Wettkampfstätten der Wettbewerbe: Volleyball: Schwelm Arena, Milsper Straße 35, Schwelm; Basketball: Grundschule Ländchenweg, Ländchenweg 8, Schwelm; Schwimmen: Schwelmer Hallenbad, Mittelstraße 33, Schwelm; Heidelberger Ballschule: Sporthalle Märkisches Gymnasium, Präsidentenstraße 1, Schwelm; Leichtathletik: Sportplatz an der Rennbahn inklusive „Jedermann-Feld“ mit Kugelstoß- und Weitsprunganlage, Jesinghauser Straße 48, Schwelm; Fußball Jungen: VfB Schwelm e.V., Hauptstraße 156, Schwelm; Fußball Mädchen: Sportplatz SV Büttenberg 1930 e.V., Lärchenstraße 14, Ennepetal; Turnen: Turnhalle Realschule, Westfalendamm 40, Schwelm.

Die Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung und Rahmenprogramm findet in der Schwelm Arena statt. Regierungspräsident Heinrich Böckelühr, Landrat Olaf Schade, die Stadt Schwelm und etwa 1000 Mädchen und Jungen aus den dritten und vierten Schuljahren freuen sich auf den Finaltag mit Siegerehrung und Rahmenprogramm, heißt es in einer Mitteilung der Bezirksregierung Arnsberg. „Erneut zeigen sich wieder die Chancen, die sich durch die Umsetzung des Wettbewerbs ergeben. Neben einer nachhaltigen Stärkung von Kernsportarten, ist die sportmotorische Entwicklung von Kindern von elementarer Bedeutung“, heißt es.

Elementare Ziele des Grundschulwettbewerbs sind die Qualitätsentwicklung des Sportunterrichts, die Vermittlung von Kooperationen zwischen Schulen und Sportvereinen, die Einbindung von Sporthelfern bei der Durchführung der Wettbewerbe sowie die Möglichkeit der Talentsichtung und Talentförderung.