Kultur Judith Kuckart macht den Anfang bei neuer Lesereihe in Schwelm

Schwelm · „Lesen +“ will regionale Literatur mit anderen Künsten verbinden.

 Judith Kuckart liest in Schwelm aus ihren Romanen.

Judith Kuckart liest in Schwelm aus ihren Romanen.

Foto: Martin Rottenkolber

„Lesen +“ heißt die neue Lesereihe in Schwelm, die Literatur mit anderen künstlerischen Genres verbinden möchte. Kirsten Rönfeld und Dietrich Rauschtenberger haben die Reihe ins Leben gerufen, um „regionale Literatur mit künstlerischer Bereicherung“ zu bieten. „Diskussionen erwünscht, erhellende Worte Absicht“, steht auf den frisch gedruckten Einladungen und Plakaten. Mit „Lesen +“ wollen die beiden Schwelmer einen lebendigen Ort schaffen, das Kulturangebot in Schwelm bereichern und zum Austausch anregen. Nach den Lesungen möchten die Autoren mit den Besuchern ins Gespräch kommen. „Anschließende Diskussionen werden freudig erwartet“, sagt Kirsten Rönfeld. Der Ennepe-Ruhr-Kreis fördert die sechsteilige Lesereihe zu 70 Prozent, der Landschaftsverband Westfalen Lippe und die Stadt Schwelm beteiligen sich an den Kosten.