Schuss in Dortmund - Polizei warnt vor Mann mit Waffe

Verletzter nach Schuss in Dortmund : Polizei sucht Mann mit Waffe

Die Polizei in Dortmund sucht nach einem Mann, der in der Innenstadt einen Schuss abgegeben haben soll. Die Fahndung laufe auf Hochtouren.

Nach einer „Schussabgabe“ auf einen Mann am Mittwochmorgen hat die Polizei in Dortmund vor einem bewaffneten Mann gewarnt. Nach dem gefährlichen Unbekannten werde mit zahlreichen Einsatzkräften unter Hochdruck gesucht, sagte ein Polizeisprecher am Mittwochvormittag

Gegen 10 Uhr sei es an der Weißenburger Straße zu dem Schuss gekommen. Ein Mann sei verletzt worden. Die Polizei warne „ausdrücklich“ vor dem „flüchtigen Täter“. Über das Opfer und den Gesundheitszustand könne man noch nichts sagen. Die Polizei mahnte die Bevölkerung auch bei Twitter zur Vorsicht.

Gegen 13.10 Uhr gab es dann eine erste Entwarnung: „Nach aktuellem Ermittlungsstand liegen uns derzeit keine Hinweise dafür vor, dass unbeteiligte Dritte gefährdet sind“, hieß es in einer Mitteilung der Polizei. Die Ermittlungen am Tatort seien abgeschlossen, geben die Beamten am frühen Nachmittag bekannt. Man vernehme derzeit Zeugen. Die Fahndung nach dem bewaffneten Täter laufe außerdem weiter auf Hochtouren.

(dpa/red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung