Rockermilieu - Polizei findet scharfe Revolver, Kokain und Munition bei Kontrolle

Kontrolle: Rockermilieu - Polizei findet scharfe Revolver, Kokain und Munition bei Kontrolle

Ein 32-Jähriger war Zivilbeamten bereits in einer Shisha-Bar aufgefallen. Als die Polizisten den Rocker und seine Wohnung durchsuchten kam einiges zum Vorschein.

Schusswaffen, verbotene Messer, Drogen und Bargeld fanden die Beamten der Kölner Polizei bei einem 32 Jahre alten Mann der dem Rockermilieu zugeordnet wird. Auch die Eigentumsverhältnisse seines BMW X6 sind bislang ungeklärt. Das berichtet die Polizei.

Am Mittwochabend (06.02.) hat die Polizei einen Rocker (32) aus dem Umfeld des neuen Hells Angels-Charters „Honorfield“ kontrolliert. Bei der Durchsuchung des Mannes hatten die Beamten einen geladenen scharfen Revolver der Marke Smith & Wesson, eine Kal. 357er Magnum sowie zwei verbotene Messer gefunden.

Der Fund führte nicht nur zur Festnahme des Mannes sondern auch zu einer Durchsuchung seiner Wohnung. Dort stellten die Polizisten eine weitere Schreckschusspistole, scharfe Munition, 15.000 Euro Bargeld, zwei mit Kokain gefüllte Überraschungseier sowie Sturmhauben sicher.

Auch der weiße BMW X6 des Rockers wurde sichergestellt. Die Ermittlungen zu den Eigentumsverhältnissen dauern derzeit noch an.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung