1. NRW

Rheinwohnungsbau will mit Hillfe der Stadtwerke nachhaltiger werden

Klimaschutz in Düsseldorf : Rheinwohnungsbau will künftig nachhaltiger werden

In den rund 4700 Wohnungen des Unternehmens soll unter anderem an den CO2-Emissionen gespart werden. Zudem sollen Photovoltaik-Anlagen entstehen.

Die Rheinwohnungsbau GmbH will mit Hilfe einer Kooperation mit den Stadtwerken mehr CO2-Emissionen in ihren Liegenschaften einsparen. Insgesamt gehören in Düsseldorf rund 4700 Wohnungen zum Unternehmen mit 90-jähriger Geschichte und Sitz an der Gladbacher Straße. Konkret sollen die Objekte „mit innovativen Dienstleistungen aufgewertet werden, die auf Dekarbonisierung, Digitalisierung und Dezentralisierung einzahlen“, heißt es in einer Pressemitteilung. Dazu gehörten die gemeinsame Konzeption von Photovoltaik-Lösungen in unterschiedlichen Geschäftsmodellen, Fernwärmeanschlüsse, Wärmepumpen, Ladeinfrastruktur bis hin zu Mobilitätslösungen. Mit anderen Partnern hatte die Rheinwohnungsbau zuletzt beispielsweise ein Projekt zu einer effizienteren und nachhaltigeren Paketzustellung gestartet. Bewohner des Neubaugebiets RKM 740 an der Pariser Straße lassen ihre Sendungen an eine Sammelstelle liefern, von dort aus werden die Pakete gebündelt an aufgestellte Boxen an der Heimatadresse geliefert.

Hintergrund der Bemühungen: Düsseldorf will bis 2035 klimaneutral sein. Die Stadtwerke spielen für die Erreichung dieses Ziels eine wichtige Rolle. „Durch Digitalisierung und Dezentralisierung der Energiewirtschaft ergeben sich neue Anforderungen für die Wohnungs- und die Energiewirtschaft“, teilt das Unternehmen mit. Gleichzeitig erforderten die spezifischen Bedürfnisse der Wohnungswirtschaft besondere und passgenaue Energielösungen.

„Dass wir ein Düsseldorfer Traditionsunternehmen wie die Rheinwohnungsbau GmbH als Partner gewinnen konnten, freut mich ganz besonders. Denn wir stehen beide für Kontinuität und Innovation“, sagt Manfred Abrahams, Vertriebs-Vorstand der Stadtwerke. Seine Ziele wiederum formuliert Thomas Hummelsbeck, Geschäftsführer der Rheinwohnungsbau GmbH, wie folgt: „Wir setzen uns intensiv mit dem Wohnen der Zukunft auseinander. Wir entwickeln neue Wohnformen und Konzepte für die Mieterinnen und Mieter von morgen. Dabei haben wir ökonomische, ökologische und soziale Belange gleichermaßen im Blick.“