Unfall mit 3,2 Promille

Neuss. Der Unfall an sich war wenig folgenreich, spektakulär ist aber das, was der Alkoholtest der Polizei bei einem der Beteiligten zu Tage förderte. Gegen 8.50 Uhr war am Mittwochmorgen ein 29 Jahre alter Mann auf der Bonner Straße unterwegs und wollte an der Anschlussstelle auf die Autobahn in Richtung Wuppertal fahren.

In dieser Auffahrt gab es aufgrund des Berufsverkehrs einen Rückstau. Diesen übersah der Golf-Fahrer und stieß leicht mit dem Audi einer 18-Jährigen Frau zusammen. Es entstand ein geringer Sachschaden, niemand wurde verletzt.

Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten jedoch beim Unfallverursacher einen deutlichen Alkoholgeruch und eine undeutliche Aussprache. Das Ergebnis eines Alkoholtestes bestätigte den Verdacht: 3,2 Promille zeigte das Gerät. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde sichergestellt.