1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss

Umfrage: Die Handwerker sind zufrieden

Umfrage: Die Handwerker sind zufrieden

Die Handwerkskammer sieht einen positiven Trend für das Geschäftsklima.

Rhein-Kreis Neuss. Das Handwerk im Rhein-Kreis Neuss ist weiter auf Erfolgskurs: 85 Prozent der Betriebe im Kreis bezeichnen ihre derzeitige Geschäftslage als gut oder befriedigend. Das hat die Handwerkskammer in ihrer halbjährlichen Konjunkturumfrage ermittelt. Der Geschäftsklimaindex liegt mit 87 Prozent nach wie vor hoch.

Besonders gut ausgelastet sind das Bau- und das Ausbaugewerbe. Hier rangieren die Geschäftsklimaindizes, in die auch die Erwartungen über die künftige Entwicklung eingehen, bei über 90 Prozent. Für Paul Neukirchen, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Niederrhein, ist das keine Überraschung: „Viele Hausbesitzer investieren in die energetische Sanierung ihrer Gebäude und das barrierefreie Wohnen. Dabei finden sie in den Fachbetrieben des Handwerks kompetente Partner.“

Den größten Sprung haben in den vergangenen sechs Monaten die Lebensmittelgewerbe gemacht. Sie verbesserten sich im Geschäftsklimaindex um elf Punkte auf 88 Prozent. „Das spricht für die Qualität unseres Lebensmittelhandwerks und das Vertrauen der Kunden in die handwerkliche Herstellung“, sagt Paul Neukirchen. Auch die Kfz-Branche und die Handwerke für den gewerblichen Bedarf profitieren von der guten Konjunktur.

Die positive Stimmung im Handwerk wirkt sich auch auf den Arbeitsmarkt aus: Mehr als ein Viertel der Betriebe hat im letzten halben Jahr zusätzliche Mitarbeiter eingestellt. Derzeit melden 16 Prozent der Unternehmen offene Stellen. 15 Prozent planen steigende Investitionen in Ausrüstung und Maschinenpark. Im Durchschnitt sind die Betriebe für acht Wochen mit Aufträgen versorgt.

Und sie blicken zuversichtlich in die Zukunft: 18 Prozent der Unternehmer erwarten, dass sich ihre Geschäftslage in den kommenden Monaten noch verbessern wird. „71 Prozent gehen davon aus, dass der Betrieb gleichbleibend läuft“, zitiert Neukirchen aus der Konjunkturumfrage. Nur elf Prozent befürchten eine Verschlechterung.

www.kh-niederrhein.de