1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss

Polizei klärt Serie von Wohnungseinbrüchen

Polizei klärt Serie von Wohnungseinbrüchen

Kaarst. Einem Einbrecher, den die Polizei im Juli auf frischer Tat ertappt hat, werden inzwischen mindestens 20 weitere Einbrüche vorgeworfen. Der 34-jährige Wohnungslose aus Leverkusen soll in Kaarst in ein Haus an der Gillbachstraße, der Kampstraße, sowie an der Karlsruher Straße eingebrochen sein, indem er mit einem Stein eine Fensterscheibe einschlug.

Die Ermittler überführten ihn anhand der Spurenlage.

Der Dieb steht im Verdacht, auch in den angrenzenden Stadtgebieten Neuss-Nord, Meerbusch und Korschenbroich aktiv gewesen zu sein. Einige Ermittlungsergebnisse stehen aus, so dass nicht ausgeschlossen wird, dass dem Mann weitere Taten zur Last gelegt werden können.

Er befindet sich in Untersuchungshaft. Vor der Festnahme im Juli hatte eine aufmerksame Zeugin am Nachmittag die Polizei informiert, da sie durch Scheibenklirren auf den Einbruch aufmerksam geworden war.