1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Wirtschaftsförderung: Causa Galland kein Thema

Wirtschaftsförderung: Causa Galland kein Thema

Diskussion im Ausschuss abgelehnt.

Neuss. Groß war die Empörung, als sich vor einer Woche der Chef der Wirtschaftsförderung, Andreas Galland, despektierlich über die Hochzeit in London ausließ — und das im Newsletter seines Amtes. Am Donnerstag nun wollten die Grünen das Thema auf die Tagesordnung des Wirtschaftsförderungsausschusses bringen.

Der Ausschuss tagte ohne Galland: Bürgermeister Herbert Napp hat ihn für eine Woche von allen Terminen freigestellt, er muss nun eine Stellungnahme erarbeiten und frühere Veröffentlichungen auflisten.

Mit ihrem Antrag, das Thema im Ausschuss zu besprechen, scheiterten die Grünen. Zwar betonte Ausschussvorsitzender Hans-Peter Fantini (FDP), dies sei schon „eine sehr unmögliche Geschichte.“

Doch vertraue er darauf, dass der Bürgermeister die richtige Entscheidung treffe. Der Ausschuss sei nicht verantwortlich für den Newsletter der Wirtschaftsförderung, stellte Ingo Stolz (SPD) fest.

Und Jörg Geerlings (CDU) betonte, zwar seien die Äußerungen Gallands „völlig unangemessen“, doch müsse man die Prüfung durch den Bürgermeister abwarten. So sah das auch der Ausschuss — „hochnotpeinlich“ für die Grünen.