1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Vereine ziehen in alte Grundschule

Vereine ziehen in alte Grundschule

Fitness-, Übungs-, Jugendräume und eine Malschule sollen entstehen.

Grevenbroich. Die Allrather Vereine stehen bereit, um einen Teil der ehemaligen Grundschule zu sanieren. Dort sollen Räume entstehen, die der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden sollen. „Wir warten nur noch auf die Baugenehmigung, dann kann es losgehen“, sagt Franz-Josef Weihrauch vom Turnverein, der die Koordination übernommen hat. Läuft alles glatt, soll mit der Sanierung schon im kommenden Monat begonnen werden.

Geplant ist, dass der Turnverein Allrath die ehemaligen Klassenzimmer von der Stadt mietet und an andere Vereine untervermietet. „Wir selbst wollen dort einen Fitnessraum errichten“, schildert Franz-Josef Weihrauch.

Das Allrather Tambourkorps hingegen soll einen Übungsraum erhalten, der Dorfverein „Allrath aktiv“ möchte einen Teil des Hauses für die Kinder- und Jugendarbeit im Ort nutzen. Es gibt aber noch andere Pläne für die alte Schule: „Neben einem Besprechungs- und Seminarraum werden wir auch einen Proberaum für Grevenbroicher Bands einrichten“, sagt Weihrauch: „Denn davon gibt es in der Stadt viel zu wenig.“ Nicht zuletzt wird auch eine Malschule in das Gebäude einziehen. Zwei Erzieherinnen wollen dort künftig Kurse anbieten, die sich vornehmlich an junge Leute richten.

„Schon seit der Schließung der Grundschule stehen wir in Kontakt mit der Stadtverwaltung, um dort etwas einzurichten, von dem das ganze Dorf etwas hat“, sagt Franz-Josef Weihrauch.

Die Vereine würden jetzt auf grünes Licht aus dem Rathaus warten, um endlich loslegen zu können. Großartige Sanierungsarbeiten kommen auf die Mitglieder nicht zu: „Das Gebäude ist noch gut in Schuss. Wir werden lediglich einige Verschönerungsarbeiten vornehmen.“