1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Treffer in Schlussminute beschert Meerbusch den ersten Saisonsieg

Treffer in Schlussminute beschert Meerbusch den ersten Saisonsieg

TSV gewinnt 1:0 in Duisburg. Morgen folgt Heimspiel gegen Hiesfeld.

Meerbusch. Strahlende Gesichter beim TSV Meerbusch: Durch den 1:0 (0:0)-Erfolg beim MSV Duisburg II am Mittwochabend bleibt der Fusionsklub weiter ungeschlagen in der Fußball-Oberliga. Den Saisonstart dürfen die Verantwortlichen nach dem ersten Sieg und nun fünf Zählern aus den ersten drei Spielen als gelungen bezeichnen. Morgen (15 Uhr, Sportplatz Nierster Straße in Lank) geht es für den TSV mit dem Heimspiel gegen den TV Jahn Hiesfeld weiter.

Treffer in Schlussminute beschert Meerbusch den ersten Saisonsieg
Foto: Archiv

Der Erfolg bei der U 21 der Zebras war freilich überaus glücklich: Erst in der Schlussminute erzielte der gerade eingewechselte Tsubasa Suzuki mit einem Abstauber aus fünf Metern nach einem abgeprallten Schuss von Dennis Schmidt das einzige Tor des Tages.

Die Trainer Olivier Caillas und Robert Palikuca bewiesen dabei ihr richtiges Gespür. „Wir hatten darüber diskutiert, ob wir defensiv oder offensiv wechseln sollten“, erzählte Caillas. „Wir haben uns dann für die Stärkung des Sturms entschieden. Wir hatten gehofft, dass sich dadurch vielleicht noch eine Torchance ergibt.“ Und genauso kam es.

„Das ist ein glücklicher Dreier für uns. Ein Remis hätte dem Spielverlauf entsprochen“, gab Caillas nach Spielende zu. In einer von den beiden Abwehrreihen dominierten Partie gab es nur wenige Torszenen. Die Duisburger kamen durch zwei Fernschüsse zu guten Gelegenheiten.

Die Gäste aus Meerbusch hatten zwei gute Einschussmöglichkeiten aus dem Spiel heraus: Einmal war Stefan Galster zu überrascht, als ihm im Fünf-Meter-Raum der Ball vor die Füße fiel. Ein weiteres Mal traf Enez Öz nur das Außennetz, als er nach einem Versuch von Dennis Schmidt aus aussichtsreicher Position zum Schuss kam.

Olivier Caillas, Trainer des TSV Meerbusch

Zufrieden sind die Coaches mit der spielerischen Weiterentwicklung ihrer Truppe. In der vergangenen Saison stellte sie den zweitbesten Angriff der Liga, in dieser Saison liegt der Fokus auf der Stabilisierung der Defensive. Und die Umsetzung klappt bislang sehr gut. In der Vorsaison spielte der TSV erstmals in der Rückrunde zu Null, in der laufenden Saison hat er zwei der drei ersten Partien ohne Gegentor überstanden. „Unsere Abwehr steht sehr gut, wir sind damit sehr zufrieden. In der Offensive hapert es aber noch“, meinte Caillas.

Gut fährt der TSV derzeit damit, die beiden Keeper David Platen und Elvedin Kaltak im Wechsel zu bringen. „Die Beiden bringen erstklassige Leistungen und sind absolut gleich stark“, so Caillas. Wer morgen in der Partie gegen Hiesfeld im Tor steht, wollte der Trainer aber nicht verraten. Die Dinslakener sind noch sieglos in dieser Saison (zwei Unentschieden und eine Niederlage).