1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Stürzelberg: Schützen organisieren Treffen der Königinnen

Stürzelberg: Schützen organisieren Treffen der Königinnen

Stürzelberg richtet das hohe Fest der Bruderschaften 2013 aus.

Stürzelberg. 3500 Gäste will das beschauliche Rheindorf Stürzelberg am 12. Mai 2013 aufnehmen. Dann richtet die örtliche St. Aloysius-Schützenbruderschaft den Bundesköniginnentag, eines der höchsten Feste im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften (BHDS), aus. „Der Königinnentag würdigt die besondere Stellung der Frau in Familie, Gesellschaft und Bruderschaft“, erklärt Geschäftsführer Manfred Falk. Mit Clotilde von Merode, Gattin des Präsidenten der Europäischen Gemeinschaft historischer Schützenbruderschaften, fungiert eine prominente Frau als Schirmherrin beim Bundesköniginnentag 2013. Elf Arbeitskreise innerhalb der Bruderschaft befassen sich seit 2008 mit der Organisation. „Die Rahmenbedingungen stehen, aber der Feinschliff liegt noch vor uns“, zieht Hans-Adolf Boes ein Zwischenfazit.

Bei den Projektleitern Boes und Harald Lenden laufen die Fäden zusammen, die in den Arbeitskreisen gesponnen werden. Es geht um das Verkehrskonzept, die Beflaggung des Dorfes, den Gottesdienst, das eigens kreierte Abzeichen und die Festveranstaltungen im Zelt. Dort tritt am Freitagabend Schlagerkönig Michael Wendler auf, während einen Tag später die Vorstellung der Majestäten vom Heeresmusikcorps 300 Koblenz sowie einer Abba-Coverband begleitet wird.

Höhepunkt des dreitägigen Festes ist eine ökumenische Festmesse unter freiem Himmel am Sonntag, die Bundespräses Heiner Koch auf der Grünfläche zwischen Awo-Haus und Sportplatz zelebrieren wird. Von dort aus zeigt der große Festumzug mit allen Königinnen durch das Dorf Richtung Festzelt. Der Verkehr wird großräumig umgeleitet. „Selbst die Stadtbusse fahren an diesem Wochenende an Stürzelberg vorbei“, erklärt Hoffmann. Als Ersatz werden Shuttle-Fahrten ins Rheindorf angeboten.

Ohne Hilfe der benachbarten Brauchtumspfleger wäre all der Aufwand kaum zu stemmen. Die Nievenheimer Bruderschaft etwa stellt 35 Meter Tribüne zur Verfügung. Zudem werden zahlreiche Tambourcorps den Festum-zug verstärken. „Wir haben die volle Unterstützung des Schützen-Stadtverbandes“, sagt Oberst Adi Gassan. „Ein solches Großprojekt schweißt zusammen, auch innerhalb der Bruderschaft“, betont Dormagens Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann. Er hat als Präsidiumsmitglied im BHDS und aktiver Marschierer in der Stürzelberger Bruderschaft seinen Beitrag dazu geleistet, dass das Bundesfest im nächsten Jahr in Stürzelberg stattfinden kann.

Mit dem federführend von Peter Kaledat entworfenen Ansteck-Pin, den neben Dorfwappen und Rhein auch das Sebastianuskreuz ziert, warben die Stürzelberger am vergangenen Wochenende beim Bundesköniginnentag 2012 im ostwestfälischen Verl. Dort knüpften sie auch weitere wertvolle Kontakte, verrät Gassan: „Der Neusser Bezirkskönig Gerhard Schmitz aus Holzbüttgen stiftet uns aus seiner Baumschule die Dekoration für das Fest.“