So wollen die Freibäder in den Ferien mehr Besucher locken

So wollen die Freibäder in den Ferien mehr Besucher locken

Hitzetarife und Ferientickets machen Besuch in den Bädern günstiger.

Neuss. Im Nordbad startet die Ferienaktion „Spiel und Spaß am Mittwoch“. An diesem sonst geschlossenen Tag öffnet das Bad an der Neusser Weyhe auch in den Sommerferien. Zum Start locken „Fridolins Sommerspiele“ vor allem die jüngsten Gäste an. Mit dem Stadtwerke-Maskottchen gibt es von 11 bis 16 Uhr Wettkämpfe und Spiele im und am Beckenrand.

Auch für die weiteren Mittwochnachmittage gibt es im Nordbad jede Menge Aktionen. Am 25. Juli, 8. August und 22. August heißt es dort jeweils von 13 bis 16 Uhr „Piraten erobern das Nordbad“. Bei den Spielen dreht sich alles um die Freibeuter der Meere. Am 1. und 15. August stehen Völkerball, Bootsrennen und Basketball auf dem Programm. Anmeldungen sind nicht erforderlich. Es gilt der reguläre Eintrittspreis.

Auch im Südbad herrscht angesichts der Temperaturen Hochkonjunktur. Für alle Neusser unter 18 Jahre gibt es für 18,50 Euro eine Ferienkarte. Sie ist personalisiert und während der gesamten Sommerferien gültig — und ermöglicht den Eintritt in Süd- oder Nordbad, so oft es die jungen Badegäste möchten. Erhältlich ist die Barcodekarte in beiden Bädern. Bei mehr als acht Ferien-Besuchen rechnet sich die Karte. Für Kinder unter fünf Jahre ist der Eintritt frei.

Zudem lohnt der Blick auf die Temperaturen. Denn auch während der Ferien gibt es im Südbad den Hitzetarif. Das bedeutet: Wenn der Deutsche Wetterdienst Temperaturen von mehr als 24 Grad voraussagt, können alle Besucher für den Zwei-Stunden-Tarif den ganzen Tag im Bad bleiben.

Noch hinken die Sommer-Besucherzahlen in Nord- und Südbad dem Vorjahr hinterher. „Wir sind aber guter Dinge, dass das noch aufgeholt wird“, sagt Stadtwerke-Sprecher Jürgen Scheer. „2017 hatten wir einen vergleichsweise heißen Mai und Juni, danach ebbte der Sommer ab. Dieses Jahr hoffen wir, dass es bei den heißen Temperaturen bleibt.“

Nicht geöffnet während der Ferien ist das Stadtbad. Dort finden bis nach dem Neusser Schützenfest die jährlichen Wartungs- und Grundreinigungsarbeiten statt. Das Bad soll am Mittwoch, 29. August, wieder für Besucher geöffnet werden. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung