1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Skihalle: Freie Fahrt für Kinder und Anfänger

Skihalle: Freie Fahrt für Kinder und Anfänger

Ab Samstag können Ski-Neulinge in Neuss auf einer nur für sie gebauten Piste ungestört üben.

Neuss. Bürgermeister Herbert Napp fühlt sich im Schnee sichtlich wohl. „Vielleicht haben wir in Zukunft einen Olympiasieger, der in Neuss mit dem Skifahren angefangen hat“, sagt er. Ab Samstag können Kinder und Anfänger auf der neuen, extra für sie gebauten Piste in der Skihalle ihre ersten Gleiterfahrungen auf Pulverschnee machen.

Der 100 Meter lange und 40 Meter breite Hang auf der Ostseite kostete rund vier Millionen Euro. „In jedem Skigebiet — und dazu zähle ich Neuss — gibt es Konflikte zwischen Anfängern und Fortgeschrittenen. Die neue Piste löst dieses Problem sehr gut“, sagt Napp.

Laut August Pollen soll das neue Schneeareal zudem die große Piste entlasten. „Die Könner haben mehr Platz“, sagt der Geschäftsführer des Allrounder Mountain Resorts. „An der Stelle der alten Kinderpiste wird ein Igludorf für Kinder von drei bis sechs Jahren entstehen.“ Der Funpark für die Snowboarder würde bald erweitert.

Familien, Schulen, Vereine und Firmen sollen die neue Bahn nutzen. „Das Tolle daran ist, dass Eltern, die auf der großen Piste fahren, ihre Kinder jederzeit sehen können“, sagt Johannes Janz, zweiter Geschäftsführer. Die alte und neue Abfahrt trennt lediglich ein Förderband, das Skifahrer und Rodler zurück an den Start zieht.

Die Sicherheit in der Skihalle garantieren dabei pro Schicht sechs Mitarbeiter, die auf den Pisten unterwegs sind. „Und wenn trotzdem einmal etwas passiert, sind wir von hier aus schneller im Krankenhaus, als bei einem Unfall auf dem Gletscher“, sagt Pollen.

Der Weg zum neuen Hang führt derzeit durch den Hasenstall. „Wir bauen noch einen Gang, der vom Haupteingang aus zur Anfängerpiste führt“ sagt Pollen. „Im September werden wir die Piste feierlich einweihen.“

Dann soll auch das zwölf Millionen Euro teure Vier-Sterne-Hotel fertig sein. Janz: „Wir möchten unseren Besuchern eben alles bieten, was zu einem richtigen Skigebiet gehört.“