1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Sekundarschule: Ziel verfehlt, doch Hoffnung auf Ummeldungen

Sekundarschule: Ziel verfehlt, doch Hoffnung auf Ummeldungen

69 statt erforderlicher 75 Anmeldungen.

Neuss. Am Donnerstag hat die Verwaltung die mit Spannung erwarteten Anmeldezahlen für Gesamtschulen und die neue Sekundarschule bekanntgegeben. An der Janusz-Korczak-Gesamtschule wurden in dem vorgezogenen Verfahren 228 Kinder angemeldet, an der Gesamtschule an der Erft waren es 138, an der im Sommer 2011 eröffneten Gesamtschule Nordstadt 143 Anmeldungen. An allen drei Gesamtschulen müssen Kinder abgewiesen werden, allein an der Janusz-Korczak-Gesamtschule werden es 112 Jungen und Mädchen sein.

Für die Sekundarschule an der Gnadentaler Allee meldeten die Eltern 69 Kinder an. Damit die Schule, für deren Errichtung die Genehmigung der Bezirksregierung vorliegt, wirklich starten kann, müssen 75 Jungen und Mädchen zusammenkommen.

Schuldezernentin Christiane Zangs zeigte sich am Donnerstag optimistisch. „Einige Eltern, deren Kinder an den Gesamtschulen abgelehnt wurden, werden sie mit Sicherheit noch auf die Sekundarschule ummelden, so dass diese Schule den Betrieb aufnehmen kann.“ Die 69 Anmeldungen wertet die Verwaltung als Erfolg. Das sei in der ersten Runde „schon fast sensationell“, so Zangs. uda