1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Schnee vom Morgen bis zum Abend

Schnee vom Morgen bis zum Abend

Wie angekündigt wurde es Freitag im Rheinland weiß. Kreisweit 37 Unfälle am Vormittag.

Neuss. Um kurz vor 8 Uhr begann der Schneefall, und dann hörte es nicht mehr auf. Um 8 Uhr verließen auch die Streufahrzeuge der AWL den Hof an der Moselstraße und begannen mit ihrem Dauereinsatz auf den Straßen der Stadt. Zehn Streu-und Räumfahrzeuge, zwei weitere Kolonnenwagen sowie insgesamt 17 Mitarbeiter räumten Freitag die Verkehrswege und sorgten dafür, dass vor allem Hauptstraßen und Bustrassen befahrbar blieben.

Im Laufe des Morgens wurden an den Fahrzeugen noch Räumschilde montiert. „Der Einsatz läuft planmäßig und ohne Komplikationen. Die Fahrzeuge kommen überall gut durch“, sagte AWL-Betriebsleiter Oliver Negele am Mittag. Nach Auskunft der AWL waren die meisten Hauptstraßen schon am späten Vormittag wieder „asphalt-schwarz“.

Die AWL konnte zum angekündigten Wintereinbruch auf mit rund 300 Tonnen prall gefüllte Salzsilos auf dem eigenen Werksgelände und für den Winterdienst präparierte Fahrzeuge zurückgreifen. Für Anfang kommender Woche wurde beim Lieferanten neues Salz nachgeordert. Zudem ist in einer angemieteten Halle im Neusser Hafen eine große Notfallreserve eingelagert.

In Neuss und auf den Autobahnen um die Stadt herum ging es am Morgen nur im Schneckentempo voran. Am Vormittag hatte sich eine bis zu zehn Zentimeter starke Schneedecke gebildet. Vor allem auf der A 57 kam es immer wieder zu kleineren Unfällen. Auf den Straßen im Kreis verzeichnete die Polizei allein im Zeitraum von 8 bis 13 Uhr insgesamt 37 Schnee-Unfälle. Personen wurden nicht verletzt.

Einen etwas spektakuläreren Unfall gab es auf der L 142 in Höhe der Ortschaft Hülchrath. Dort kam ein Lastwagen von der Fahrbahn ab, rutschte in die Böschung und kippte auf die Seite. Nach Angaben der Polizei steckten außerdem zahlreiche Lastwagen im Schnee fest. Insgesamt entstand ein Gesamtsachschaden von rund 123 000 Euro.

Die Linie 709 der Rheinbahn fuhr Freitag zeitweise nur bis zur Stadthalle: Die Weichen am Markt waren vereist. uda