Raubserie: 17 000 Euro Belohnung ausgesetzt

Raubserie: 17 000 Euro Belohnung ausgesetzt

Neuss. Der Anfang einer Raubserie auf Möbelhäuser, Supermärkte und Baumärkte hat die Polizei bereits im Jahr 2009 beschäftigt. Zwei bewaffnete Männer hatten einen Möbeldiscounter an der Hamburger Straße in Dormagen sowie einen Einkaufsmarkt auf der Bataverstraße in Neuss überfallen.

Ähnliche Vorgehensweisen und Zeugenaussagen ließen sich auch bei Raubüberfallen in Waldfeucht, Krefeld, Viersen, Wermelskirchen, Frechen, Bochum, Bornheim, Troisdorf, Erkelenz, Heinsberg-Gangelt und Düren ausmachen, wodurch die Polizei Mitte 2010 eine Raub-Serie vermutete. Die Neusser Ermittler waren mit diesem Fall unter anderem in der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY - ungelöst" im ZDF zu sehen.

Im Rahmen der Ermittlungen fahndet die Polizei nun nach dem verdächtigen 37-jährigen Marokkaner Said B.. Für Hinweise unter 02131 3000, die zur Ergreifung des Verdächtigen führen, wurde eine Belohnung von 17 000 Euro ausgesetzt. Der Gesuchte wird von der Polizei als gefährlich eingestuft und könnte bewaffnet sein.

Mehr von Westdeutsche Zeitung