1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Polizeihund Hermann fand die Beute - zwei Einbrecher festgenommen

Polizeihund Hermann fand die Beute - zwei Einbrecher festgenommen

Neuss. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde gegen 1.30 Uhr in einer Gaststätte auf der Friedrichstraße eingebrochen. Eine Anwohnerin hatte den Notruf der Polizei gewählt, um auf zwei verdächtige Personen hinzuweisen.

Die beiden machten sich an einer Tür und einem Fenster des Restaurants zu schaffen. Die Zeugin hatte die beiden Männer kurz aus den Augen verloren, konnte jedoch eine Beschreibung abgeben. Die Polizeibeamten stellten einen Einbruch in das Restaurant fest.

Die Täter hatten eine Tür aufgehebelt und so die Räume betreten. Zum Diebesgut gehörten eine "Kellnergeldbörse", Bargeld und Lebensmittel. Im Rahmen der Fahndung nahmen die Ordnungshüter einen Tatverdächtigen in der Nähe der Fußgängerbrücke am Nordkanal fest. Ein zweiter Tatverdächtiger hatte sich im Unterholz in der Nähe der Teichanlage versteckt und konnte ebenfalls dingfest gemacht werden.

Ein Polizist setzte den Diensthund "Hermann" entlang des Fluchtweges ein. "Hermann" stöberte in unmittelbarer Nähe des zweiten Festnahmeortes Diebesgut, Maskierung und Handschuhe auf. Die Beweismittel wurden sichergestellt. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um polizeibekannte 33 und 36 Jahre alte Mönchengladbacher, die mit einem Auto angereist waren. Das Duo macht bei der Polizei keine Angaben und wurde auf freien Fuß gesetzt. Die beiden Mönchengladbacher erwartet ein Strafverfahren. Ob sie für weitere Taten in Betracht kommen, werden die weiteren Ermittlungen zeigen.