Polizei veröffentlicht Fotos von Kioskräuber aus Neuss

Fahndung : Polizei veröffentlicht Fotos von Kioskräuber aus Neuss

Ein Mann hat in Neuss einen Kiosk-Angestellten mit einem Messer bedroht, dabei wurde er von einer Überwachungskamera gefilmt.

Die Polizei fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach einem Mann, der am Abend des 11. November einen Kiosk in Neuss überfallen haben soll.

Der Mann hatte den Kiosk an der Further Straße zuerst unvermummt betreten, kurze Zeit später war er mit Schal und Kapuze im Gesicht wiedergekommen. Er bedrohte den Angestellten mit einem rosa Messer und forderte Bargeld. Dieser ließ sich jedoch nicht einschüchtern und vertrieb den Mann. Der Täter flüchtete in unbekannte Richtung.

Zuerst war der Mann unmaskiert in den Kiosk gegangen. Foto: Polizei Neuss

Da die Fahndung der Polizei bisher ohne Erfolg verlief, werden nun die Fotos aus einer Videokamera veröffentlicht. Der Gesuchte wird laut Polizei als etwa 25 Jahre alt, ungefähr 1,75 Meter groß, schlank, mit dunkelblonden Haaren beschrieben. Während der Tatzeit trug er eine Jeans, schwarze Nikeschuhe mit weißer Sohle, eine braune Jacke mit schwarzen Bündchen an Ärmel und Hüftabschluss, sowie einer Reißverschlusstasche auf dem linkem Ärmel, darunter trug er eine olivfarbene Kapuzenjacke und einen schwarzen Schal.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02131 3000 entgegen.

Die Polizei fahndet nach dem Mann. Foto: Polizei Neuss
(red)