Polizei: Kampagne gegen Einbrecher

Polizei: Kampagne gegen Einbrecher

Polizei startet Plakataktion in Bussen der SWN.

Neuss. Pünktlich zur Umstellung von Sommerzeit auf Winterzeit schnellen erfahrungsgemäß die Einbruchszahlen bundesweit und leider auch im Rhein-Kreis Neuss in die Höhe. Rund 1500 Einbrüche wurden der Polizei im letzten Jahr gemeldet, die meisten davon im Winterhalbjahr.

Die früh einsetzende Dunkelheit begünstigt die Täter bei der Auswahl der Häuser und Wohnungen, in die sie einbrechen wollen. Dunkle Fenster und hochgezogene Rolladen zeigen oft deutlich, dass die Bewohner (noch) nicht daheim sind. „Für die Betroffenen wiegt der gewaltsame Einbruch in die Privatsphäre oft schwerer als der materielle Schaden. Hinzu kommt der schmerzliche Verlust liebgewordener Familienerbstücke. Dieser Schock sitzt tief,“ erläutert Kriminalhauptkommissarin Sabine Rosenthal-Aussem, Leiterin Kriminalprävention/Opferschutz bei der Kreispolizeibehörde Neuss.

In einer landesweiten Aktion wirbt die Polizei in der Öffentlichkeit dafür, den Einbrechern einen Riegel vorzuschieben. Unterstützt wird die Kampagne unter anderem durch Plakate, die für den polizeilichen Notruf werben. Die Plakate hängen ab sofort in allen Bussen der Stadtwerke Neuss (SWN). „Wir halten die Kampagne der Polizei für richtig und wichtig. Im Rahmen der seit Jahren erfolgreich bestehenden Ordnungspatenschaft zwischen den Stadtwerken und der Polizei, stellen wir unsere Busse für die Plakate gerne zur Verfügung“, erklärt Jörg Steinfort, Marketing-Leiter bei den Verkehrsbetrieben der Stadtwerke.

Für die Polizei ist es sehr wichtig, so schnell wie möglich über Verdachtsfälle informiert zu werden. Ohne Scheu sollte eine solche Beobachtung über den Notruf 110 mitgeteilt werden. Daneben bietet die Polizei auch allen Bürgern kostenlose Beratungen an, um Haus und Heim sicherer zu machen. Das Motto lautet dementsprechend auch: „Riegel Vor — Sicher wohnen im Rhein-Kreis Neuss“.

Alle Präventionstipps der Neusser Polizei finden sich im Internet unter:

www.polizei-neuss.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung