1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Nüsser Genüsse: Sommersonne und Genießen satt

Nüsser Genüsse: Sommersonne und Genießen satt

15 Gastronomen präsentieren sich am Wochenende.

Neuss. Die zu erwartenden Extremtemperaturen am Wochenende machen vermutlich den wenigsten Menschen Lust darauf, sich in die heimische Küche zu stellen und am Herd zu brutzeln. Wer dennoch auf gutes Essen zu erschwinglichen Preisen nicht verzichten und dabei noch zu entspannten Klängen ein Gläschen Wein trinken möchte, der ist am kommenden Wochenende rund um den Freithof gut aufgehoben.

15 Neusser Gastronomen bieten hier ab Samstag um 11 Uhr Kostproben ihrer ganz unterschiedlichen Küchen an. So gibt es Bodenständiges wie die „Folienkartoffel mit Heringsstipp“ von der Gaststätte im Dom, Exotisches wie „Chicken Massaman in Kokossoße“ aus dem Restaurant Thai Ryal, Klassisches wie den „Rievkooche“ mit Apfelmus oder Rübenkraut von Zoels Catering bis hin zum feinen Carpaccio von der Kurkuma-Honig-Poularde aus dem Restaurant Solevino. Die Preise bewegen sich zwischen 3,50 und 10 Euro.

Damit die Besucher nicht unter der Hitze leiden müssen, haben die Veranstalter ausreichend große Schirme aufgespannt, und jeder Gastronom hält auch eine große Zahl an alkoholfreien Getränke vor. Ein Weinangebot, fruchtige Cocktails sowie edle Brände runden das Angebot ab.

Im vergangenen Jahr fanden sich rund 2000 Besucher auf dem Freithof ein. Eine solche Besucherzahl würde Eventmanager Dustin Thissen von Neuss Marketing auch in diesem Jahr wieder fröhlich stimmen. „Es ist schön zu sehen, dass es funktioniert, den Genießertreff in der Stadthalle auch auf die Straße zu holen und für jedermann erschwinglich zu machen“, sagt er. Entstanden war die Open-Air-Veranstaltung, als Neuss 2010 an der Innenstadt-Offensive „ab in die Mitte“ teilnahm. Öffnungszeiten: Samstag von 11 bis 22 Uhr und Sonntag von 11 bis 18 Uhr.