Neuss: Unfall auf A46 - Mann wird schwer verletzt und eingeklemmt

Autobahn : Unfall auf A46 - Mann wird schwer verletzt und eingeklemmt

Bei einem schweren Unfall auf der A46 ist ein Mann in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden. Ein Ersthelfer reagierte schnell.

Bei einem schweren Unfall auf der A46 in Richtung Neuss ist der 25-jähriger Fahrer eines Transporters in seinem Führerhaus eingeklemmt worden. Das teilt die Feuerwehr Mönchengladbach mit.

Der Mann war aus unklarer Ursache auf einen Sattelschlepper aufgefahren, er trug schwere Verletzungen davon. Beim Eintreffen der alarmierten Rettungskräfte versorgte ein zufällig vorbeifahrender Ersthelfer des DRK den Mann bereits.

Ein 44-jähriger Lkw-Fahrer hatte gegen 22 Uhr mit seinem Sattelzug aufgrund von Ortsunkenntnis auf dem Seitenstreifen gehalten, berichtet die Polizei Düsseldorf. Vermutlich habe der 25-Jährige den langsam anfahrenden Lkw zu spät gesehen und ist ungebremst auf den Sattelzug aufgefahren.

Die Rettungskräfte setzen schwerer Gerät um den eingeklemmten Mann aus seinem Führerhaus zu befreien. Danach wurde er mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die A46 war aufgrund des Unfalls am späten Montagabend für circa eine Stunde in Richtung Neuss komplett gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung