1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Neuss: So sind die Weihnachtsbäume in der Innenstadt geschmückt

Tannenbäume in der Neusser Innenstadt : Baumschmuck: Eine beliebte Diebesbeute

Die Tannenbäume in der City überraschen in diesem Jahr mit Unterschieden. Doch erneut gibt es Diebstahl-Sorgen.

„Alle Jahre wieder kommt das Christuskind“ lautet die erste Zeile eines beliebten Weihnachtsliedes. Für Neuss könnte man eine eigene Version dichten. Die würde lauten: „Alle Jahre wieder kommen die Weihnachtsschmuck-Diebe“.

Am Glockhammer blickt Lars Boes, Inhaber des „Printerstore“, hinaus auf seinen geschmückten Baum. Neben Lametta setzt er auf Kugeln. „Ein paar sind schon wieder weg.“ Er wolle sich und den Besuchern die Adventsstimmung aber nicht nehmen lassen und schmücke mit dem, was sein Lager hergibt. Auch an der Münsterstraße schlugen vor wenigen Tagen Langfinger zu. Dort sind die Bäume besonders liebevoll geschmückt. Die Kinder des Kindergartens St. Quirin haben sich ins Zeug gelegt, unter anderem hängen kleine Geschenk-Pakete an den Tannen. „Sie hängen erst seit wenigen Tagen – und leider wurden schon die ersten gestohlen“, sagt Sabine Krieg, die hier das „Second Love“ führt. Als sie vor rund dreieinhalb Jahren öffnete, schmückte sie den Baum vor ihrem Laden noch selbst. Nach mehreren Vandalismus- und Diebstahl-Fällen verlor sie jedoch die Lust. Auch im nahegelegenen Café Crème weiß Inhaber Bechir Sassi um die Problematik. „Vor Kurzem haben sie uns sogar einen Blumenkübel gestohlen.“

Gestellt werden die Tannenbäume in diesem Jahr erneut von der Zukunftsinitiative Innenstadt Neuss (ZIN), die auch für die rot-weißen Schleifen verantwortlich zeichnet, die an vielen Bäumen sind. Früher setzte man noch auf Kugeln, wegen der Diebstähle kommt die aber kaum noch zum Einsatz. „Den Geschäfts-Inhabern steht es jedoch offen, ob sie den Baum vor ihrem Geschäft schmücken möchten oder nicht“, sagt ZIN-Vorsitzender Christoph Napp-Saarbourg.

Um den Baumschmuck kümmert sich bei der ZIN Nora Wisbert als Sprecherin des Quirinusviertels. Sie betont: Die Tannenbäume in der Innenstadt, die aktuell noch völlig kahl sind, sollen bald geschmückt werden. Lieferverzögerungen bei den Bäumen hätten verursacht, dass nicht alles geschmückt werden konnte.

Was auch auffällt: Weil in der Vergangenheit ganze Bäume gestohlen wurden, sind die Tannen wieder mit Schlössern versehen.